Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Seniorenkreis in der Gemeinde St. Elisabeth

Die Zeit mit Corona ist eine sehr schwierige Zeit für so eine Gruppe, wo doch jeder ein bisschen Zuspruch braucht und die „gemeinsame Zeit“ nicht sein kann. Wir geben aber nicht auf, Verbindung untereinander zu halten.

Ich bin Christine Runge aus Königs Wusterhausen und leite seit 2004 den Seniorenkreis. Wir sind etwa 25-35 Personen, die sich immer am letzten Mittwoch im Monat um 14.00 Uhr im Pfarrhaus KW trafen und es gern wieder tun würden.

Wir haben immer etwas Thematisches vor, erstellen also einen Plan fürs Jahr, z.B.

Informationen über den Weltgebetstag in jedem Jahr,

Vortrag mit Dias über den hl. Antonius, 

Musik von Beethoven im Beethovenjahr,

Andachten in der Fastenzeit, zum Muttergottesmonat im Mai zum Rosenkranzmonat.

 

Wir nehmen uns aber auch Zeit fürs Gespräch miteinander und machen eine Kaffee- und Kuchenrunde.

Alle sind herzlich willkommen!

 


 

Anprechpartnerin: Christine Runge

Bitte nehmen Sie Kontakt über das Pfarrbüro auf.

 


Lebendiges Miteinander der Senioren in der Gemeinde St. Antonius Eichwalde

 

Seit vielen Jahren ist der letzte Mittwoch im Monat (außer Juli und August) für unsere Eichwalder Senioren in „St. Antonius“ der Treffpunkt, um miteinander um 9.00 Uhr die Hl. Messe zu feiern,  anschließend im Gemeindesaal ein gemütliches Frühstück zu sich zu nehmen und dabei regen Gedankenaustausch zu pflegen. Runde Geburtstagskinder werden geehrt und natürlich gibt es auch mal einen kleinen Vortrag oder Bericht über interessierende Themen oder einfach Informationen über die Gemeinde, die oft vom Pfarrer direkt kommen, da er sich an diesem Vormittag auch immer Zeit für die Senioren nimmt.

Traditionell findet jedes Jahr am Rosenmontag der beliebte Seniorenfasching (mit Unterstützungsbeiträgen der Jugend!) und im Oktober das Weinfest statt.

 

Nun hat die Coronazeit die Aktivitäten stark eingeschränkt. Aber das heißt nicht, dass keine Kontakte gepflegt werden, wenn sie auch mehr auf individueller Basis nach den Messen, bei Kurzbesuchen am Gartenzaun oder Telefonanrufen realisiert werden.

Die Senioren unserer Gemeinde bleiben aber nicht nur unter sich. Sie bringen ihr Wissen und ihre Erfahrungen in die Gemeinde ein, sei es beim Gespräch zwischen den Generationen vor der Kirchentür, beim Begegnungscafe, Glaubensabend oder bei den Feiern im Jahreskreis der Gemeinde.

 

Wir bleiben auf jeden Fall optimistisch und hoffen auf baldige coronafreie Zeiten, wo wir uns alle froh und gesund in unserer schönen Gemeinschaft wiedersehen können.

  


Ansprechpartnerin:

Christa Skotnik